Andreas Hanke Geschäftsführer

„Das Wissen und die Erfahrung unserer Mitarbeiter sind das Fundament unseres Hauses“

Andy_wide

Alexandra Specht Key Account Managerin

„Seit 1995 sind wir auf dem Markt und jedes Jahr werden es mehr zufriedene Kunden, die unsere Dienstleistungen schätzen“

Nana_wide

Werner Eberling Principal Consultant

„Technologie-Hypes kommen und gehen, fundamentale Prinzipien der Software-Entwicklung halten Systeme stabil und zukunftssicher“

Slide3

Thomas Haug Principal Consultant

„Die Vermessung von Software und die Visualisierung der Ergebnisse hilft uns, strukturelle Probleme aufzudecken“

Thomas_wide

Herzlich willkommen bei der MATHEMA Software GmbH 

Viele Kunden müssen sich eine eigene Software-Entwicklung leisten, wenn Standardlösungen die Bedürfnisse nicht befriedigend erfüllen.

Diese Firmen unterstützt MATHEMA seit nunmehr 20 Jahren als branchenunabhängiger Technologiespezialist. Zuhause ist die MATHEMA hauptsächlich in den Java Standard- und Enterprise-Technologien und dem .NET-Umfeld, bietet aber auch im mobilen Bereich die Integration von mobilen Endgeräten und deren Applikationen in die Welt der Enterprise Systeme.

MATHEMA unterstützt die Kunden in allen Projektphasen, sei es bei der Anforderungsanalyse, der Architekturerstellung, dem Design als auch bei der Entwicklung von verteilten Software-Systemen und Individual-Applikationen innerhalb vorhandener IT-Infrastrukturen. Ihre nachgewiesene Expertise bei der Umsetzung komplexer Anforderungen in unternehmensweite Architekturen ermöglichen produktunabhängige Beratung und bietet höchstes Know-how bei der Auswahl der bestmöglichen Technologien.

Zusätzlich bietet MATHEMA Software GmbH Schulungen, Kurse und Workshops mit einem modularen Schulungskonzept zu Standard- und Spezialthemen an. Sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene können so von dem langjährig erworbenen Wissen der MATHEMA-Experten profitieren. Auf Wunsch werden diese selbstverständlich gerne auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden angepasst und auch vor Ort durchgeführt.

Überzeugen Sie sich selbst und lernen Sie uns kennen.

Kurznachrichten:

C

Miwi

Es gibt unzählige Bibliotheken für die Parallelprogrammierung, was aber ihren vernünftigen und korrekten Einsatz nicht einfacher macht. Michael Wiedeking gibt in seinem Vortrag auf der parallel einen Überblick über diverse Mechanismen für die Parallelprogrammierung, die direkt in eine Programmiersprache eingebettet sind und dadurch nützlicher sowie weniger fehleranfällig für die Parallelisierung werden. Zudem prüft er diese auf ihre Brauchbarkeit.

Sein Talk "Programmiersprachen und parallele Programmierung" ist am Donnerstag, den 30. März von 17:30-18:10 Uhr. Die parallel 2017 findet vom 29.-31. März in Heidelberg statt.

Object-Oriented Solutions: Accounts and Currencies

Robert

Wie vermeidet man Wartungsprobleme und implementiert neue Features? Robert Bräutigam empfiehlt über objektorientiertes Design nachzudenken und einzusetzen.

In seinem Artikel "Object-Oriented Solutions: Accounts and Currencies" geht es um eine vereinfachte Version eines Codes, der in der Finanzbranche eingesetzt wird. Anhand von objektorientiertem Design wird gezeigt, wie sich dort z. B. Wartungsprobleme vermeiden lassen können. Der Code repräsentiert u. a. Geldkonten, ermöglicht Geldtransfers und definiert wiederkehrende Transfers. 

Der Artikel erschien am 23. März auf DZone und ist dort kostenlos verfügbar.

Das MATHEMA Campus-Programm 2017 ist online

Da es bald soweit ist und unser MATHEMA Campus schon quasi vor der Tür steht, sind ab sofort das Programm und der Zeitplan online verfügbar:
http://www.mathema.de/veranstaltung…/mathema-campus/programm

Am Freitag, dem 28. April und am Samstag, dem 29. April findet wieder unsere Konferenz für ausgewählte Kunden, Freunde und Partner, die persönlich eingeladen wurden, im Novotel Erlangen statt. An zwei Tagen gibt es Neues rund um Java und zu verwandten Technologie-Themen. Auch das Abendprogramm kann sich sehen lassen: Publikumsdiskussion, Kicker-Turnier und der obligatorische Filmvortrag für Cineasten.

Am Vortag des Campus, dem 27. April veranstalten wir noch zusätzlich vier kostenpflichtige Workshops. Workshop-Teilnehmer dürfen anschließend die beiden Konferenztage ebenfalls besuchen. Die Themen und Beschreibungen zu den Workshops finden Sie auch auf unserer Website:
http://www.mathema.de/veranstaltungen/mathema-workshops