Microservices mit Node.js

Beschreibung:

Node.js bietet bereits seit 2009 eine Möglichkeit, JavaScript in der serverseitigen Software-Entwicklung zu verwenden. Gerade in einem Microservice-Umfeld lohnt es sich auch über Node.js-Backends nachzudenken. Node.js kann aufgrund der ereignisgesteuerten Architektur von JavaScript gleichzeitig viele Netzwerkanfragen schnell und ressourcenschonend verarbeiten. Das macht es gerade für Real-Time-Applications besonders interessant.

Dazu kommt, dass sich Node.js-Anwendungen in der Kombination mit TypeScript genauso wie Java Backend-Systeme entwickeln lassen. Allerdings lassen sich, im Gegensatz zu Java, Typdefinitionen für beispielsweise Netzwerkschnitstellen direkt und ohne zusätzliche Generierungsschritte mit einem modernen Web-Frontend teilen.

In diesem Einführungskurs lernen die Teilnehmer im Wesentlichen die Node.js-Plattform und das für Backend-Anwendungen gängige Express-Framework kennen. Außerdem erhalten sie einen ersten Einblick in Typendefinitionen mit TypeScript. Der Kurs schließt mit einem Ausblick auf das deployen eines Node.js-Microservices in einem Docker-Container ab.

Inhalt:

  • Installation mit NPM
  • Verwendung von Express.js
  • Typisierung mit Typescript
  • Ausliefern von statischen Ressourcen
  • Eigene Express-Middleware schreiben
  • Auslieferung und Betrieb in einem Docker Container