Microfrontends

Microservices bis zur Oberfläche gedacht

Beschreibung:

Microservice Architekturen sind in aller Munde. Doch sobald es um das Thema Benutzeroberfläche geht, ist es oft vorbei mit der Unabhängigkeit. Schnell werden mit dem Bau eines "orchestrierenden" Frontendmonolithen alle Vorteile des Microservice Ansatzes konterkariert.

Doch wie lassen sich die Ideen der Microservices bis auf die Benutzeroberfläche ausdehen? Der u.a. von Martin Fowler vorgeschlagene Ansatz zur Erweiterung der Ideen von Microservices hin zu Microfrontends hat die letzten Jahre immer mehr Auftrieb bekommen. Aber wie setzt man so etwas im Projekt konkret um und wo liegen eventuelle Stolpersteine?

In diesem Kurs lernen die Teilnehmer wie der Aufbau einer Website aus Microfrontends konkret funktioniert und wann dieser Ansatz eine gute Wahl ist. Im Rahmen eines praktischen Beispiels wird gemeinsam eine Website aus mehreren Microfrontends entwickelt, um ein Gefühl für das Vorgehen und die darin liegenden Vor- und Nachteile zu bekommen.

Inhalt:

  • Microservices - Ideen, Grenzen, Anti-Patterns
  • Micro- vs. Macro-Architektur
  • Self Contained Systems
  • Microfrontends
  • Mögliche Webtechnologien für Microfrontends
  • Granularität von Microfrontends
  • Mögliche Umsetzungsvarianten
    • iFrames
    • Komposition aus Fragmenten (am Beispiel des Mosaic Stacks)
    • Webcomponents
  • Kommunikation zwischen Microfrontends
  • Server Side Rendering und SEO