Matthias vom Bruch

Junior Web Developer
Kontaktbild

Schwerpunkte

zunächst Angular, HTML, CSS und JavaScript später vielleicht noch React

 

Ask me anything

Warum bist du Softwareentwickler geworden?
Ich war immer daran interessiert, die Gesetze unserer Welt zu verstehen. Fasziniert hat mich die Frage, wie es möglich ist, aus den Materialien, die uns tagtäglich umgeben, Maschinen zu bauen, die uns Geschichten erzählen können, die komplexe Berechnungen anstellen, und uns erlauben, in Echtzeit mit Menschen auf der anderen Seite des Planeten zu kommunizieren. Deshalb habe ich mich schon seit langem für Computer interessiert und mich als Hobby sehr viel mit ihnen beschäftigt. Studiert habe ich dann Materialwissenschaft, wo ich viel über die Physik gelernt habe, die unter anderem erklärt, wie ein Computerchip funktioniert. Natürlich ist es ein sehr weiter Weg vom Schaltkreis bis zum Internet, aber genau das hat mich fasziniert. Nach meinem Studium hatte ich das Gefühl, die wichtigsten Konzepte der Physik verstanden zu haben und will nun lernen, diese resultierende Technologie so effizient wie möglich anzuwenden. Das ist ein sehr weites Feld mit ständigen Neuerungen und interessanten Entwicklungen. Um daran teilhaben zu können, bin ich Softwareentwickler geworden.

Wenn du dir eine Sprache aussuchen könntest, die du auf einmal perfekt beherrschen würdest, welche wäre das und warum?

Ich würde Chinesisch sprechen können wollen. Die Gründe dafür sind ganz pragmatisch: Es gibt extrem viele Leute, die diese Sprache sprechen, aber für uns ist die Sprache schwer zu lernen. Außerdem ist China eine immer stärker werdende Weltmacht und kann daher Technologien in großem Ausmaß beeinflussen. Gleichzeitig unterscheidet sich die chinesische Mentalität in manchen Bereichen deutlich von unserer, weshalb ich glaube, dass das bei uns vermittelte Bild von China von vielen Missverständnissen geprägt ist. Würde ich die Sprache sprechen, könnte ich mir selber ein viel besseres Bild machen.