Frank Goraus

Lead Developer
Kontaktbild

Schwerpunkte

alles rund um Web-Technologien und -Frontends, Java-Stack

Ask me anything

Welche Programmiersprache verwendest du am liebsten? Warum?
JavaScript. Weil ich damit wirklich alles erreichen kann. Es läuft einfach auf jeder Plattform, egal ob im Browser, mobilen Geräten, Desktop, Server...

Ich kann jede Form von Applikation damit schreiben. Und ich habe gefühlt keine Limits dabei. Wenn etwas fehlt, kann man es einfach dazu stecken. Der Browser unterstützt <Neues schickes Bleeding Edge Feature> noch nicht? Kein Problem, einfach ein Shim oder Polyfill dafür hinzustecken und es geht. Mir fehlt eine Methode an dem Objekt-Typ? Kein Problem, Prototype erweitern und schon geht's. JavaScript hat für mich einfach alle Mauern eingerissen, die ich aus den Anfangstagen mit Java noch um mich hatte. Sicherlich hat die Sprache ihre Tücken, wenn man das erste Mal mit ihr in Kontakt kommt. Aber über die Jahre hinweg lernt man so einiges, unter anderem wie man die Fettnäpfchen, schon lange bevor sie ins Blickfeld geraten, umgehen kann. Und natürlich ist das Tooling auch besser geworden, als damals wo JavaScript das Ding für die blinkenden Texte auf Geocity-Seiten war. 😉

Was gefällt dir an deinem Beruf am besten?
Dass er so vielseitig ist und nie langweilig wird. Es gibt immer irgendwo Probleme, die es zu lösen gilt. Und immer Dinge, die man verbessern kann. Oder neue Sprachen und Frameworks zu lernen und zu meistern. Und dabei ist das nicht aufs reine Coden beschränkt. Man muss zeitliche Abläufe in den Griff bekommen. Organisatorische Probleme lösen. Mit Menschen arbeiten. Im Prinzip bin ich Bauarbeiter, Architekt, Manager, Wissenschaftler, Sozialpädagoge, Trainer, Lehrer, Coach u. v. m. in Personalunion.